Hand Gottes Preisskatturnier am 13.7.2018

Die Ansetzung an Freitag dem 13. versprach nichts Gutes.

Klaus Kolb hatte bereits um 13.00 Uhr eine Wagenpanne in der Naehe seines Resorts in San Juan (Grossraum Batangas) und Reimo Schroeter’s Flug aus Iloilo verspaetete sich so stark, dass letzterer – trotz verschobener Ansetzung des Turniers – erst zur 2. Runde erscheinen konnte.

Auf Klaus Kolb mussten wir leider ganz verzichten.

Ferner war Tobias Rast beruflich zu sehr eingespannt, was seine Teilnahme verhinderte, und Philipp Schlohsnagel war krank, schleppte sich aber dennoch in den Klub um an diesem Preisskatturnier der ”HAND GOTTES” teilzunehmen.

Somit waren wir letztendlich 10 bzw in der zweiten Runde 11 Spieler. Durch meine spaete Ankunft (sorry Jungs- auch ich hatte am 13.7. einen sehr langen und ereignisreichen Arbeitstag) sowie durch den bzw die Vierertische verzoegerte sich das Turnier bis in die fruehen Morgenstunden.

Meinerseits wurde angeboten, um Mitternacht das Skatspielen  einzustellen. Dieser Vorschlag wurde allerdings mit 9:1 bei einer Enthaltung abgeschmettert und als alter Demokrat musste ich das anerkennen.

Somit kamen wir nach insgesamt drei Dreier Bock/Ramschrunden in verschiedener Zusammensetzung letztendlich zu folgendem Ergebnis:

Ueberlegener und verdienter Gewinner des Pokals und eines Preises wurde:

JOERG GRUENEWALD mit + 467 Punkten

2. meine Wenigkeit mit gluecklichen + 105 Punkten
3. Ray Carranza -297 (stark Ray! und Glueckwunsch zu Deinem Preis)
4. Jens Doetsch (der Titelverteidiger) -437
5. Klaus Herbst- 903
6. Philipp Schlohsnagel -1078
7. Reimo Schroeter -1104
8. Stefan Haase – 1195
9. Michael Raeuber -1693
10. Mike Ducke -2045

Nach zwei Runden ausgeschieden ist leider auf eigenen Wunsch Andreas Volz mit -332 Punkten.

Reimo Schroeter ist in der 2. Runde mit einem Durchschnittswert von -375 eingestiegen (Gesamtergebnis aller Spieler – 3747 geteilt durch 10)

Regeln Hand Gottes Turnier (gemaess des Stifters dieses Pokals Christian Reincke):

– es werden nur BOCK (alles zaehlt doppelt) und RAMSCHRUNDEN gespielt

– bei den Ramschrunden duerfen Buben geschoben werden, den Skat bekommt derjenige der den letzten Stich bekommt (so wie das auch fast ueberall auf der Welt ueblich ist), Grand Hand geht vor, jeder darf jedoch nur einmal in einer Ramschrunde Grand Hand spielen, ferner darf in der Ramschrunde geschoben werden, Kleine Pflichtschieber, kein Toelpel (d.h. keine nochmalige Verdoppelung bei Spielverlust), wenn in der Bockrunde geramscht wird, bleibt der Skat liegen und das Spiel zaehlt doppelt , ferner darf im Fall einer Ramschrunde im Bock CONTRA,RE, BOCK gesagt werden (damit duerfte den MAURERN endgueltig das Handwerk gelegt worden sein)

Anmerkungen

– wir moechten uns bei allen Teilnehmern fuer Ihre Teilnahme und bei dem Deutschen Klub fuer die Gastfreundschaft bedanken.

– Joerg Gruenewald hat den Pokalsieg verdient. Er gehoert zu den besten Skatspielern unserer Gruppe und hat sich hiermit den Pokal zum ZWEITEN MAL sichern koennen

– Bei dieser Gelegenheit moechte ich Joerg auch unseren besonderen Dank dafuer aussprechen, dass er schon seit Jahren fuer uns die Kasse fuehrt

– Ganz besonders moechte ich mich auch bei Klaus Herbst bedanken, der einen Preis gestiftet und dafuer gesorgt hat, dass der Klub einen weiteren Preis stiftet

–> DANKE ebenfalls an den Deutschen Klub

– Sehr schoen war es Ray, Jens, Stefan und Andreas dabei gehabt zu haben, denn die sind leider nicht so oft bei uns am Skat Start –> es waere schoen wenn Ihr haeufiger kommt, bzw Eure Mittwochs Skatrunden im Deutschen Klub statt irgendwo anders spielt

– Reimo Schroeter gebuehrt besonderer Dank fuer seinen Einsatz aus ILOILO zu diesem Turnier und gelegentlich zu Skatabenden wie z.B. gestern Abend am 18.07. 2018 anzureisen

– Danke ferner an Euch alle fuer die Spenden an das WELFARE COMMITTEE des Deutschen Klubs –

Bei Philipp Schlohsnagel sind diese Investitionen in das Wohl von hilfsbeduerftigen Filippinos sehr gut angelegt

Fazit

– 11 Spieler sind eine beachtenswerte Teilnahme Quote, vor allem wenn man bedenkt, dass mehrere Skatler wie Rolf Dunder, Thorsten Sierski, Dirk Grebenteuch, Bernd Gericke, Gundolf Ahrens in Europa geschaeftlich bzw anderweitig ausser Landes waren und deshalb nicht teilnehmen konnten

– der Freitag scheint ein guter Wochentag fuer unser Turnier zu sein, denn

–> erstens bringen wir ein wenig Leben in den Deutschen Klub und dessen Kassen

–> zweitens kann man am Samstag ausschlafen

– Dreiertische und somit ein Spieler mehr haetten den Turnier Abend um mindestens 1,5 bis 2 Stunden verkuerzt

Ausblick

– 25.8. 2018 Asian Skat Mastersturnier in Singapore   – mit Rolf Dunder, Michael Raeuber, Roland Raeuber, Mike Ducke und Reimo Schroeter (der dieses Jahr noch fuer Team China startet, naechstes Jahr spielt Reimo bei uns im Team), sowie last and least Bernd Jueckmann……

– 13.10.2018 Asian Skat Mastersturnier in Tokyo (bitte um Anmeldungen…….- Titelverteidiger Tony Sierski und der Neu-Japaner Bernd Schneider werden am Start sein )

– 23.11.2018 Warmspielen im Deutschen Klub fuer das grosse Finale am

– 24.11.2018 ASIAN MASTERS ABSCHLUSS TURNIER 2018 im Deutschen Klub mit etwa 55-70 Skatspielern aus ganz Asien sowie einigen die extra aus Deutschland einfliegen

–> bitte vormerken und anmelden

– 30.11. bis 2.12.   HAND GOTTES PREISSKATTURNIER im “BIERFASS” unseres Skatbruders Andreas Schmidt in Cebu –  Kostenzuschuesse der Cebu Reise aus der Skatkasse – bitte um Anmeldungen ……

–> Bitte das entsprechende erste Dezember 2018 Wochenende fuer das naechste HAND GOTTES TURNIER freihalten

Phone: +63 2 817 3552
Fax: +63 2 892 8949
Makati, Manila, Philippines
118 V.A. Rufino Street Legaspi Village